Mittwoch 02.08.2017

Veranstaltungsreihe „Punkt Schmidt – Themen auf den Punkt gebracht“ fortgesetzt

Podiumsdiskussion „Impfmüdes Deutschland – ein Risiko für unsere Kinder?“

„Impfmüdes Deutschland – ein Risiko für unsere Kinder?" – Das war das Thema einer Podiumsdiskussion, zu der Christian Schmidt, Bundesminister und heimischer Bundestagsabgeordneter, im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe „Punkt Schmidt – Themen auf den Punkt gebracht" nach Langenzenn eingeladen hatte. Als Gäste begrüßte er Prof. Dr. med. Christian Bogdan, Direktor des Mikrobiologischen Instituts der FAU und Mitglied der Ständigen Impfkommission, Dr. med. Michael Hubmann, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin in Zirndorf, Isabella Mereu, 1. Vorsitzende des Elternbeirats Kindergarten Plapperkiste in Langenzenn, und Inge Knörr, Schulleiterin der Grundschule Langenzenn. Moderiert wurde die Veranstaltung von Stadt- und Kreisrat Christoph Reuther.

Auf seine Frage, wie sich die Impfsituation in Deutschland darstelle, antwortete Prof. Dr. Bogdan, dass sie teils sehr gut sei, teils aber auch verbesserungswürdig. Bei den ganz kleinen Kindern sei sie sehr gut, aber zum Beispiel die zweite Masernschutzimpfung könne besser laufen. Bei älteren Kindern lohne sich schon die Frage nach der letzten Tetanus-Impfung.

Kinderarzt Dr. Hubmann bestätigte, dass die allgemeine Impfsituation besser sei, als es die veröffentlichte Stimmung zum Thema „Impfschutz" vermuten ließe. Seit 2012 damit begonnen wurde, die Impfpässe der Kinder regelmäßig zu kontrollieren, wären 95 Prozent der Kinder mit den empfohlenen Impfungen versorgt. Interessant auch Dr. Hubmanns Beobachtung: Je akademischer das Klientel, desto größer sei die ideologische Impfskepsis, je ländlicher das Gebiet, desto höher die Impfbereitschaft.

Problematisch sei laut Hubmann das Internet, in dem so manch unhaltbare Impf-Lüge kursiere. Impfgegner würden hier auf angebliche Studien verweisen, die einer seriösen wissenschaftlichen Überprüfung in keiner Weiser standhalten könnten.

Eine allgemeine Impfpflicht lehnen sowohl die Mediziner, als auch Bundesminister Christian Schmidt ab. Sollte allerdings eine Epidemie im Vorfeld erkennbar sein, wäre über einen solchen Schritt unbedingt nachzudenken.


zurück zur Übersicht

Evangelischer Arbeitskreis der CSU
Deutsch Tschechisches Zukunftsforum
DAG
Evangelischer Arbeitskreis der CSU
Deutsch Tschechisches Zukunftsforum
DAG