Christian Schmidt im Plenum

Schmidt reist zur Münchner Sicherheitskonferenz

Christian Schmidt übergibt in München Bundesverdienstkreuz an Bob Hunter

Donnerstag, 02.02.2012

Vom 3. bis 5. Februar verwandelt sich der Bayerischen Hof in München wie jedes Jahr in einen Hochsicherheitstrakt, sind dort doch die Gäste der Münchner Sicherheitskonferenz untergebracht. Auch der stellvertretende Parteivorsitzende der CSU und Parlamentarische Staatssekretär Christian Schmidt wird an der hochkarätigen sicherheitspolitischen Veranstaltung teilnehmen und eine Reihe von bilateralen Gesprächen führen.

Anlässlich der MSK wird Schmidt, der auch Präsident der Deutschen Atlantischen Gesellschaft (DAG) ist, das Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland an Robert, besser bekannt unter Bob Hunter, übergeben. Der Amerikaner Hunter war lange Zeit in der Administration der US-Regierungen tätig, bevor er als US-Botschafter zur NATO wechselte. Christian Schmidt und Bob Hunter kennen sich seit vielen Jahren und die DAG war es auch, die Hunter für das Verdienstkreuz vorschlug. "Ich freue mich persönlich sehr, meinem langjährigen Weggefährten diese Auszeichnung übergeben zu können", meinte Schmidt. "Hunter hat viel für die Verständigung der NATO-Partner getan. Er war es auch, der in enger Zusammenarbeit mit Manfred Wörner um Verständnis für die schwierige Situation der Deutschen Anfang der Neunziger Jahre warb- und dies sehr erfolgreich", so der DAG-Präsident weiter.


zurück zur Übersicht