Christian Schmidt im Plenum

Zum Tode Vaclav Havels

Staatssekretär Schmidt trägt sich in das Kondolenzbuch ein

Dienstag, 20.12.2011

Der große tschechisch Politiker und Schriftsteller Vaclav Havel ist tot. Er starb am 18. Dezember in seinem Haus Nahe Trutnov. Havel, Mitbegründer der Charte 77 und Schriftsteller, führte die Tschechoslowakei in und durch die "Samtene Revolution" in die Demokratie, wurde 1989 ihr Präsident bis 1992 und ab 1993 Präsident der Tschechischen Republik.

"Vaclav Havel war ein beeindruckend kluger, umsichtiger Mensch, gebildet, sprachgewaltig und ein Glück für die Aussöhnung zwischen Deutschland und Tschechien", so Christian Schmidt. "Er hat sehr unter der tschechoslowakischen Dikatatur leiden müssen und sich doch nie verbittert abgewandt. Im Gegenteil, Havel hat einen unschätzbaren Beitrag zum Fall des Eisernen Vorhangs und zu einer Demokratisierung des Tschechoslowakei geleistet", so der Staatssekretär weiter.

Staatssekretär Schmidt hat sich am Dienstag in das in Berlin ausliegende Kondolenzbuch eingetragen. "Ich möchte damit meinem Respekt für Vaclav Havel und meine Trauer um einen aufrichtigen Staatsmann und beeindruckenden Intellektuellen zum Ausdruck bringen", sagte der CSU-Abgeordnete.


zurück zur Übersicht