Christian Schmidt im Plenum

Staatssekretär Schmidt: „Erfolgreiche Projekte für Demokratie und Toleranz gesucht“

Montag, 05.09.2011

Zum elften Mal in Folge sucht das von der Bundesregierung gegründete Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) mit dem Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz 2011“ erfolgreiche zivilgesellschaftliche Aktivitäten für eine lebendige und demokratische Gesellschaft. Christian Schmidt, Parlamentarischer Staatssekretär und heimischer Bundestagsabgeordneter, ruft alle Bürgerinnen und Bürger sowie Gruppen, die sich aktiv für ein gleichberechtigtes Miteinander, gegen Extremismus, Antisemitismus und Gewalt einsetzen, auf, am Wettbewerb teilzunehmen.

„Für eine lebendige, demokratische Gesellschaft brauchen wir Menschen, die bereit sind, für die Gemeinschaft Verantwortung zu übernehmen“, so Schmidt. „Deshalb ist es wichtig, ihre Arbeit zu unterstützen, erfolgreiche Projekte bekannt zu machen und andere Interessierte zu motivieren, selbst tätig zu werden.“

Bis zum 30. September 2011 können sich alle Projekte, Initiativen und Vereine, die für die praktische Demokratie- und Toleranzförderung tätig sind, bewerben. Gesucht sind u.a. Projekte zur Förderung von Integration; Projekte, die sich gegen politischen Extremismus sowie gegen antisemitische Vorurteile und rassistische Ideologien wenden, oder Maßnahmen zur Gewaltprävention und Stärkung von Zivilcourage. Die besten Projekte werden mit Geldpreisen zwischen 2.000 und 5.000 Euro ausgezeichnet.

Das BfDT führt den Wettbewerb seit seiner Gründung durch die Bundesregierung 2000 jährlich durch. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter
http://www.buendnis-toleranz.de oder über das

Bündnis für Demokratie und Toleranz
Friedrichstr.50
10117 Berlin

Tel. +49 (0)30 – 25 45 04-466
E-Mail: buendnis@bfdt.de


zurück zur Übersicht