Christian Schmidt im Plenum

Bewerbungsfrist für Deutschen Studienpreis 2011 endet am 1. März - Körber-Stiftung sucht Dissertationen mit gesellschaftlicher Relevanz

Staatssekretär Schmidt: „Machen Sie mit!“

Montag, 14.02.2011

Der Countdown läuft! Noch bis zum 1. März können sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Fachrichtungen für den Deutschen Studienpreis 2011 bewerben. Mit dem Preis zeichnet die Körber-Stiftung junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für gesellschaftlich bedeutsame Forschungsarbeiten aus. Der Preis, der unter der Schirmherrschaft von Bundestagspräsident Norbert Lammert steht, zählt mit drei Spitzenpreisen von je 30.000 Euro zu den höchstdotierten deutschen Auszeichnungen für Nachwuchswissenschaftler. „Nutzen Sie die Chance und machen Sie mit“, fordert Christian Schmidt, Parlamentarischer Staatssekretär und heimischer Bundestagsabgeordneter, Wissenschaftler aus der Region zur Teilnahme auf.

„Wissenschaftliche Innovationskraft und Expertise sind für unsere Gesellschaft von herausragender Bedeutung“, so Schmidt. „Deshalb brauchen wir exzellente Wissenschaftler, die ihre Forschungsvorhaben nicht als Selbstzweck, sondern immer auch in ihrer gesellschaftlichen Dimension betrachten.“

An der Ausschreibung können Promovierte teilnehmen, die im Jahr 2010 eine exzellente Dissertation von besonderer gesellschaftlicher Bedeutung vorgelegt haben.

Der gesellschaftliche Wert einer Forschungsarbeit kann für den Wettbewerb einerseits in einem konkreten Anwendungsbezug bestehen – etwa einer neu entwickelten medizinischen Therapie oder einem innovativen Gesetzesvorschlag. Ebenso willkommen sind beim Deutschen Studienpreis wissenschaftliche Beiträge, die Orientierungswissen bieten.

Die kompletten Teilnahmebedingungen, das Ausschreibungs-motiv zum Download und weitere Informationen finden Sie unter www.studienpreis.de.        


zurück zur Übersicht