Christian Schmidt im Plenum

Staatssekretär Schmidt spricht als Gastredner zu den „US-Rettungsfliegern“

Anlässlich der Ordensverleihung an Angehörige des 5. US- Bataillons reiste der Parlamentarische Staatssekretär Christian Schmidt am 13. Dezember nach Katterbach

Mittwoch, 15.12.2010

Christian Schmidt als Ehrengast in Katterbach: Eine Torte muss sein

Christian Schmidt als Ehrengast in Katterbach: Eine Torte muss sein

Am 2. April 2010 geraten Bundeswehrsoldaten in einen gefährlichen Kampf in Afghanistan. Drei Soldaten sterben, Deutschland trauert. Dass es nicht noch mehr Tote gab, ist den US-Rettungsfliegern aus Katterbach zu verdanken. Nachdem der Staatssekretär bereits am 29. April den Angehörigen der US-Soldaten seinen ganz persönlichen Dank ausgesprochen hatte, wurde er nun vom Kommandeur der 12. Kampffliegerbrigade, Oberst Robert C.Doerer, zur 12th Combat Aviation Brigade als Ehrengast anlässlich der Ordensverleihung eingeladen.

Brigadegeneral Allen W. Batschelet, stellvertretender Stabschef der US-Army Europe, hat sechs Soldaten des 159. Heeresfliegerregiments mit dem Silver Star und dem Distinguished Flying Cross ausgezeichnet. Sie erhielten die Orden für ihren außergewöhnlichen Mut und Einsatz. Dieser Einsatz rettete deutschen verwundeten Soldaten das Leben.

Christian Schmidt hob in seiner Rede hervor, dass die US-Flieger ohne Rücksicht auf ihr eigenes Leben und Unversehrtheit handelten, um die Deutschen Soldaten zu evakuieren. „I deeply admire your courageous and professional manner in which you approach and carried out this mission, so der Staatssekretär in seiner Dankesrede an die Soldaten in Katterbach. Es erfülle ihn mit Freunde, dass das US- Militär den großen, selbstlosen Einsatz seiner Soldaten mit der Verleihung der Orden Silver Star und Distinguished Flying Cross honoriere.

Er wisse, so Schmidt, dass es sowohl in Amerika als auch in Deutschland eine Vielzahl von Menschen gäbe, die Zweifel an dem Einsatz der ISAF in Afghanistan hätten. Und „ich respektiere diese Zweifel“, so Schmidt. Dennoch seien Sicherheit und Stabilität in Afghanistan dafür Voraussetzung, dass die Terroristen das Land nicht als Rückzugsraum für sich nutzen können.

Staatssekretär Schmidt betonte noch einmal dieses „ganz besondere Verhältnis und die Verbundenheit zwischen Deutschland und Amerika“. Nach seiner Rede nutze Christian Schmidt die Gelegenheit, den US-Soldaten auch persönlich für ihren Einsatz zu danken.


zurück zur Übersicht