Christian Schmidt im Plenum

Staatsekretär Schmidt zu Besuch in Afghanistan eingetroffen

Christian Schmidt gemeinsam mit Minister Ramsauer und Militärvikar Wakenhut in Afghanistan

Montag, 15.11.2010

Staatssekretär Schmidt mit dem US-General Petraeus

Staatssekretär Schmidt mit dem US-General Petraeus

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung und Fürther Bundestagsabgeordnete Christian Schmidt ist am Sonntag  zu Gesprächen in Afghanistan eingetroffen. Er wird bei seiner Reise von Bundesminster Peter Ramsauer sowie dem Militärischen Generalvikar Walter Wakenhut begleitet. Minister Ramsauer hat am 15. November in Kabul die Grundsteinlegung  für den notwedig gewordenen Neubau der Deutschen Botschaft in Kabul getätigt. 

Der Parlamentarische Staatssekretär traf in Kabul auch mit dem Kommandeur der ISAF-Truppen, US- General Petraeus, zu einem Gespräch zusammen. Nach diesem Gespräch zeigte sich der US-General "vorsichtig optimistisch" für die Entwicklung in Afghanistan. Für Christian Schmidt ist eine Trendwende in Sicht. Er sagte der Nachrichtenagentur Reuters in einem Telefoninterview:" Es sind gute Erfolge da. Wenn es so weitergeht, haben wir im nächsten Jahr die Trendwende."

Schmidt ist bereits ebenfalls am Montag mit Dr. Ramsauer und Generalvikar Wakenhut weiter nach Masar - I- Scharif gereist, um dort die deutschen Truppen und Ausbildungsstätten zu besuchen. Dabei zog er eine positive Bilanz der Ausbildung afghanischer Truppen durch die Bundeswehr. "Die Ausbildung hat sich bewährt", so der Staatssekretär, "es läuft besser als erwartet". "Die afghanischen Sicherheitskräfte haben deutlich an Statur, Verlässlichkeit und Können gewonnen", so Schmidt.


zurück zur Übersicht