Christian Schmidt im Plenum

Traditionelles Medienforum der BAKS: Christian Schmidt im Austausch mit Chefredakteuren und Ressortleitern

Staatssekretär Schmidt sprach auf dem Medienforum 2008 der Bundesakademie für Sicherheitspolitik zum Thema Europa – Russland

Montag, 28.01.2008

Der parlamentarische Staatssekretär und Bundestagsabgeordnete Christian Schmidt sprach im Rahmen des diesjährigen Medienforums der BAK. Vor dem Hintergrund der besonderen Rolle Russlands setzte er sich dabei mit den sicherheitspolitischen Perspektiven der Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik auseinander. Schmidt betonte dabei, dass die Abstimmung innerhalb der Europäischen Staaten deutlich an Qualität gewonnen haben und die Anfangsschwierigkeiten überwunden seien. Natürlich habe die ESVP noch eine Entwicklungsfragen vor sich, innerhalb der NATO gäbe es Abstimmungsbedarf. Aber, so Schmidt weiter, in der ESVP werde mit einer Stimme gesprochen.

Europa und Russland waren und sind in vielfältiger Weise miteinander verflochten. Kulturelle Prägung, wirtschaftliches Wohlergehen, Energiepolitik und Rüstungskontrolle sind nur einige Stichworte, die die besondere Verzahnung deutlich machen. Die politische Entwicklung Russlands nach der Dumawahl im Dezember 2007 und die kommende Präsidentenwahl im März des Jahres bleibt eine für Europa relevante Frage, die es unter unterschiedlichen Sichtweisen zu beleuchten gilt.

Christian Schmidt dankte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihre sachkundigen Fragen, die einen interessanten Austausch ermöglichten.

Die Bundesakademie für Sicherheitspolitik ist die höchstrangige, ressortübergreifende Fortbildungsstätte des Bundes im Bereich der Sicherheitspolitik.


zurück zur Übersicht