Christian Schmidt im Plenum

Christian Schmidt macht den Weg frei

Staatssekretär Schmidt besucht Soldaten am Döbraberg – Aufhebung der Straßensperrung wahrscheinlich

Dienstag, 04.03.2008

Am Donnerstag, 27. Februar, besuchte der parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung, Christian Schmidt,  die Bundeswehrstellung am Döbraberg sowie anschließend das Schwarzenbacher Rathaus. Die Bitte der Gemeinde war es, die bundeseigene Straße, die zur Radarstellung der Bundeswehr führt, der Öffentlichkeit zugänglich zu machen um sie so in das Tourismuskonzept der Region einbinden zu können. Nachdem Staatssekretär Schmidt auf die Problematik aufmerksam gemacht wurde, sagte er bereits im September eine wohlwollende Prüfung zu. Nun konnte er nach Gesprächen mit Offizieren des Einsatzführungsbereichs 1, zu dem die Soldaten am Döbraberg gehören, sowie dem Bürgermeister von Schwarzenbach Dieter Frank und MdL Alexander König in Aussicht stellen, dass die Straße geöffnet werden könne, sobald Detailfragen zwischen der Stadt und der Bundeswehr geklärt seien. In seinen Gesprächen wies Schmidt auf die Bedeutung der Bundeswehreinheit für die Luftüberwachung in Deutschland hin. Die Soldaten dürften nicht als Stör- sondern als Schutzfaktor wahrgenommen werden. Die Stadt Schwarzenbach habe auch ein berechtigtes Interesse, an einer gemeinsamen Nutzung der Zufahrt. Alle Beteiligten zeigten sich optimistisch, in kurzer Zeit Lösungen für die noch ausstehenden Fragen zu finden.


zurück zur Übersicht