Christian Schmidt im Plenum

Bürgerpreis 2008 - Christian Schmidt ruft zur Teilnahme auf

Ehrenamtliche in der Kinder- und Jugendarbeit sollen geehrt werden

Freitag, 07.03.2008

Unter dem Motto „Kinder fördern – in die Zukunft investieren“ wird 2008 zum 6. Mal der Bürgerpreis für ehrenamtliches Engagement verliehen. Der größte bundesweite Preis dieser Art ist auf nationaler Ebene mit Sachpreisen im Wert von 35.000 EUR dotiert.
Teilnehmen können alle, die in der Kinder- und Jugendarbeit ehrenamtlich engagiert sind. Dabei sind je nach Kategorie sowohl Vorschläge von Dritten als auch Eigenbewerbungen möglich.

Verliehen wird der Preis in vier Kategorien. "Junior" ehrt jugendliches Engagement und wird an Bewerber vergeben, die höchstens 21 Jahre alt sind. "Alltagshelden" hat keine Altersbeschränkung. Die Kategorie "Aktiver Mittelstand" würdigt den Einsatz von mittelständischen Unternehmen für die Gesellschaft. Für langjährige Ehrenamtliche gibt es die Kategorie "Lebenswerk".

Der Parlamentarische Staatssekretär Christian Schmidt ruft die Ehrenamtlichen in der Region auf, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen. „Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung in der Politik weiß ich, dass es bei uns im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit viele engagierte Ehrenamtliche gibt. Ich würde mich freuen, wenn durch diesen Bürgerpreis der eine oder andere eine kleine, aber hochverdiente öffentliche Anerkennung bekäme.“

Einsendeschluss für Vorschläge ist in der Regel der 31. Mai 2008. Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren finden sich auf der Homepage des Projektbüros unter www.buerger-engagement.de oder können bei den teilnehmenden Sparkassen erfragt werden.


zurück zur Übersicht