Christian Schmidt im Plenum

Informationsgespräch mit Quelle-Betriebsrat

Donnerstag, 20.03.2008

Christian Schmidt MdB, Parlamentarischer Staatssekretär und CSU-Kreisvorsitzender, und Landtagsabgeordnete Petra Guttenberger haben sich am Mittwoch, den 19. März, in Nürnberg mit dem Vorstandsvorsitzenden, der Stellvertreterin und Mitgliedern des Betriebsrates bzw. des Gesamtbetriebsrates der Quelle GmbH zu einem Informationsgespräch getroffen. Beide Seiten betonten dabei ihr absolut vorrangiges Interesse an einer Sicherung des Wirtschaftsstandortes Fürth/Nürnberg und der damit verbundenen Arbeitsplätze.

„Für die Metropolregion Nürnberg ist es wichtig, die Arbeitsplätze bei Primondo insgesamt hier zu halten“, erklärte Ernst Sindel, Betriebsratsvorsitzender der Quelle GmbH und Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats. Sehr zuversichtlich stimmt ihn und seine Kolleginnen und Kollegen, die mittlerweile nachhaltig verbesserte Geschäftsentwicklung bei Primondo und Quelle, insbesondere, dass der Standort Nürnberg/Fürth bestehen bleibt und weiter ausgebaut werden soll. „Damit trägt auch die Sanierungsbereitschaft der Mitarbeiter erste Früchte im Bezug auf die Arbeitsplätze“, so seine Stellvertreterin Beate Ulonska.

Christian Schmidt und Petra Guttenberger zeigten sich darüber sehr erleichtert und erfreut. „Die Quelle gilt als Symbol des deutschen Wirtschaftswunders und ist untrennbar mit der Stadt Fürth verbunden“, so Schmidt. „Trotz hartem Gegenwind in den letzten Jahren, hat sich das Unternehmen aber auch unter völlig veränderten Marktbedingungen behauptet. Wie man aus dem Gespräch erkennen konnte, hat sich Quelle zwischenzeitlich insgesamt für die Zukunft gut aufgestellt.“

Zuversichtlich stimmt die beiden Abgeordneten,dass Quelle und Primondo in Fürth mit Arbeitsplätzen, auch im Handel, weiterhin sichtbar bleiben. Schmidt und Guttenberger boten bei Bedarf ihre Unterstützung an.


zurück zur Übersicht