Christian Schmidt im Plenum

Christian Schmidt MdB ruft zu Spenden für Mario-Keller-Schule in Afghanistan auf

Noch in diesem Jahr soll die Finanzierung für die Mario-Keller-Schule in Afghanistan stehen. Namensgeber ist der am 15. August 2007 gemeinsam mit zwei seiner Kollegen vom Bundeskriminalamt bei einem Anschlag in Kabul ums Leben gekommene Polizeibeamte Mar

Donnerstag, 24.04.2008

Der Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär Christian Schmidt, Mitglied bei Lachen Helfen e.V., unterstützt das Projekt. Schmidt hatte bereits anlässlich seines 50. Geburtstages auf Geschenke verzichtet und um Spenden für Lachen Helfen gebeten.

Der aus Karlsruhe stammende Mario Keller war von der Landespolizei zum Bundeskriminalamt abgeordnet und wurde in Kabul zum Schutz des Deutschen Botschafters eingesetzt. Während seines Aufenthaltes hatte er seinen Angehörigen immer wieder von den schlechten Lebensbedingungen – vor allem der Kinder – in Afghanistan berichtet. Er hoffte, dass die Menschen ein anderes, ein besseres Leben in Freiheit erlangen würden. Die Errichtung der Mario-Keller-Schule trägt dieser Haltung und der Wahrung seines Andenkens Rechnung.

Den „Grundstein“ für das Projekt Mario-Keller-Schule legten die Eltern, Brüder und seine Lebensgefährtin selbst. Sie richteten ein Spendenkonto ein und riefen zu Spenden für notleidende Kinder in Afghanistan auf. Anlässlich der Beisetzung von Mario Keller baten sie die Gäste statt Blumen um Spenden für diesen Zweck. So kamen die ersten 7.000 € zusammen.

Von den 10 Millionen Kindern in Afghanistan besucht – trotz Schulpflicht – nur knapp die Hälfte eine Schule. Es mangelt an Stiften und Heften. Vor allem aber an einem Dach über dem Kopf. Sechs Jahre nach dem Sturz der Taliban ist das afghanische Bildungswesen noch immer marode. Doch gerade die Investition in Bildung ist die nachhaltigste Form des Wiederaufbaus.

Christian Schmidt: „Nur Menschen mit Perspektive sind bereit, an der Gestaltung der Zukunft mitzuwirken. Die Großherzigkeit der Angehörigen des Ermordeten ist für mich ein Ansporn, das Projekt aktiv zu unterstützen. Außerdem freue ich mich, dass Polizei und Soldaten hier für jeden sichtbar an einem Strang ziehen und sich ein gemeinsames Ziel gesetzt haben.“

Wer den Bau der Mario-Keller-Schule mit einer Spende unterstützen möchte, dem steht die folgende Bankverbindung zur Verfügung:

Sparkasse Essen, Stichwort: Mario-Keller-Schule, Bankleitzahl: 360 501 05, Kontonummer: 4 310 900

Lachen Helfen e.V. blickt bereits auf eine mehrjährige Erfahrung mit Schulprojekten in Afghanistan zurück. So errichtete der Verein zahlreiche Schulzelte und übergab im Jahr 2006 ein festes Schulgebäude für 500 Schüler seiner Bestimmung. Im laufenden Jahr sollen mit Vereinsmitteln zwei weitere Schulen gebaut werden.


zurück zur Übersicht