Christian Schmidt im Plenum

Christian Schmidt in Fernost – internationales Diskussionsforum genutzt

In Vertretung von Bundesverteidigungsminister Jung reiste der Parlamentarische Staatssekretär Christian Schmidt vom 31. Mai bis 1. Juni zum siebten Shangri-La Dialog nach Singapur.

Mittwoch, 04.06.2008

Hochrangige Vertreter aus 27 Nationen nahmen an der siebten Auflage der zweitägigen Konferenz teil, die eine wichtige Ergänzung zur Münchner Sicherheitskonferenz darstellt. Ihr Schwerpunkt liegt auf dem asiatisch-pazifischen Raum. Neben allen wichtigen Staaten der Region waren auch der amerikanische, der britische sowie der französische Verteidigungsminister anwesend. „Dass wir als weiteres großes europäisches Land eingeladen sind, verstehe ich als eine Bestätigung, dass wir auch von den asiatischen Staaten als ganz wichtiger Partner angesehen werden“, so Schmidt.

Schwerpunkte des Dialogs waren die Themen internationaler Kampf gegen den Terrorismus, die Energiesicherheit sowie der Klimawandel. Auch die humanitäre Hilfe bei Katastrophen war Gegenstand der Diskussion und wurde im  Konsenspapier der Verteidigungsminister „norms of behavior“ festegelegt. Dies erfolgt als Reaktion auf das Verhalten von Myanmar, nachdem der Zyklon Nargis schwerste Verwüstungen in dem  Land angerichtet und die Regierung erst nach langem Bemühen internationale Hilfe zugelassen hatte. Christian Schmidt machte hierzu gegenüber dem stellvertretenden Verteidigungsminister von Myanmar deutlich, dass ein solches Verhalten von der internationalen Gemeinschaft nicht akzeptiert werden könne und brachte ein Zugangsrecht bei Naturkatastrophen in die Diskussion.
Einen ausführlichen Bericht der Reise können Sie unter www.bmvg.de einsehen.


zurück zur Übersicht