Christian Schmidt im Plenum

„Der Meistertrunk“ in Berlin – Frieden durch Wein?

Staatssekretär Christian Schmidt MdB empfängt die Besucher aus Rothenburg ob der Tauber im Bundesministerium der Verteidigung

Montag, 23.06.2008

Verteidigungsstaatsekretär und Bundestagsabgeordneter Christian Schmidt hat am 20. Juni eine besondere Besuchergruppe empfangen: Die Mitwirkenden des „Meistertrunks“, eines der populärsten und erfolgreichsten Volksschauspiele Deutschlands. Schon seit 1881 werden in Rothenburg ob der Tauber die Ereignisse aus dem 30-jährigen Krieg nacherzählt, bei denen ein kräftiger Zug des Altbürgermeisters Nusch die vom kaiserlichen Heer unter Graf von Tserclaes, genannt Tilly, besetzte Stadt, vor Zerstörung und Plünderung bewahrte.

„Sicherlich eine der angenehmeren Arten, Gewalt Einhalt zu gebieten“, meinte der Staatssekretär mit einem Schmunzeln. „Ich glaube zwar, dass dem Motto `Frieden durch Wein´ der ein oder andere nicht abgeneigt wäre. Dennoch ist es kein Bestandteil und wird auch nicht in das Arsenal der Bundeswehr aufgenommen werden “, so der Abgeordnete lachend weiter.

Die Gruppe erfuhr von dem Staatssekretär im Verlauf der Begegnung eine Menge über deutsche Sicherheitspolitik und die nationalen wie internationalen Möglichkeiten, Gewalt Einhalt zu gebieten. Sie zeigte sich sehr interessiert an den Ausführungen zu globalen Konflikten sowie dem parlamentarischen Leben in der Hauptstadt. Schmidt seinerseits zeigte sich beeindruckt von der langen Tradition der historischen Festspiele, die Geschichte lebendig werden lasse, wie auch von dem Engagement ihrer Beteiligten.


zurück zur Übersicht