Christian Schmidt im Plenum

Parlamentarisches Patenschafts-Programm

Bundesminister Schmidt MdB: „Gastfamilie für junge Amerikanerin gesucht!“

Mittwoch, 29.06.2016

Die 18-jährige Sally aus Indiana ist eine von 350 jungen Amerikanern, die mit einem Stipendium des Parlamentarischen-Patenschafts-Programmes (PPP) des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses Deutschland kennenlernen möchten. Christian Schmidt, Bundesminister und heimischer Bundestagsabgeordneter, unterstützt den interkulturellen und bildungsorientierten Jugend-austausch seit Jahren, „denn er leistet einen wichtigen Beitrag zur Völkerverständigung zwischen Deutschland und den USA.“ Um auch Sally diese wertvolle Austauscherfahrung zu ermöglichen, bittet Schmidt die Bürgerinnen und Bürger seines Wahlkreises um Mithilfe. „Ich würde mich sehr freuen, wenn sich eine aufgeschlossene Gastfamilie aus der Region findet, die Sally ab Ende August für fünf oder zehn Monate ein Zuhause bietet,“ so Schmidt.

In ihrer Freizeit treibt Sally gerne Sport, besonders gerne Yoga und Pilates. Aber auch Aerobic und Taekwondo gehören zu ihren Freizeitbeschäftigungen. Außerdem reist sie leidenschaftlich und besucht Konzerte.

Im Auftrag des Deutschen Bundestags führt die gemeinnützige Organisation Open Door International e.V. (ODI) seit 1993 das PPP für junge US-Amerikaner im Bereich „Vocational High-School Graduates“ durch. Bei den  jungen Gästen aus Amerika handelt es sich um Absolventinnen und Absolventen von High Schools oder Berufsfachschulen in den USA, die sich für einen bestimmten Berufsbereich interessieren und in diesem weitere Erfahrungen sammeln möchten. Sie haben in ihrer Heimat bereits ein umfangreiches Auswahlverfahren absolviert und freuen sich auf ihre Zeit in Deutschland.

Die ca. 17 bis 18-jährigen Stipendiatinnen und Stipendiaten nehmen nach ihrer Ankunft in Deutschland zunächst an einem siebenwöchigen intensiven Sprachausbildungs- und Orientierungsseminar teil. Danach besuchen sie etwa vier Monate eine deutsche Schule und absolvieren anschließend zwei bis drei Praktika.

Interessierte Familien (auch Alleinerziehende), die Sally aufnehmen möchten, können sich direkt bei der regionalen Betreuerin Frau Finster-Müller unter 09103 / 796499 melden.

Weitere Informationen erhalten Sie auch bei der Austauschorganisation unter www.opendoorinternational.de.
Ansprechpartnerin ist hier Frau Steingrube unter Tel.: 0221 / 60 60 855 27.


zurück zur Übersicht