Christian Schmidt im Plenum

Im Vorfeld der entscheidenden Runde zum Bundesverkehrswegeplan

Bundesminister Schmidt beim Ortstermin in Stein

Samstag, 12.03.2016

Setzen sich für die Realisierung der B14-Umgehung ein: Walter Nüßler, 3. Bürgermeister von Stein, 1. Bürgermeister Kurt Krömer, Bundesminister Christian Schmidt MdB und Steins 2. Bürgermeister Bertram Höfer.

Setzen sich für die Realisierung der B14-Umgehung ein: Walter Nüßler, 3. Bürgermeister von Stein, 1. Bürgermeister Kurt Krömer, Bundesminister Christian Schmidt MdB und Steins 2. Bürgermeister Bertram Höfer.

Bundesminister Christian Schmidt MdB hat sich im Vorfeld der entscheidenden Runde zum Bundesverkehrswegeplan (BVWP), stattfindet, noch einmal in Stein über das angemeldete Projekt der B14-Umgehung informiert und sich mit den kommunalen Entscheidungsträgern vor Ort ausgetauscht. „Wir wollen in den vordringlichen Bedarf mit dem Projekt hineinkommen. Und ich gehe davon aus, dass das klappt. Wenn nicht jetzt, wann dann“, so der Bundestagsabgeordnete.

„Mit 130 Millionen Euro Kosten rangiert das Projekt unter den Top Playern. Aber die Mittel sind zurzeit schon da, um das in die Hand zu nehmen.“ Am Mittwoch, den 16. März, wird sich der Verkehrsausschuss des Parlaments mit dem neuen Bundesverkehrswegeplan beschäftigen.


zurück zur Übersicht