Christian Schmidt im Plenum

Armut und soziale Ausgrenzung bekämpfen

Bundesminister Schmidt MdB: „Gratulation an die Stadt Fürth! – Förderung für Projekt „Perspektiven finden in Fürth“

Mittwoch, 20.01.2016

Bundesminister Christian Schmidt MdB freut sich sehr, dass das Projekt „Perspektiven finden in Fürth“ vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales durch Bewilligung einer Zuwendung gefördert werden wird. Dies geschehe im Rahmen des „Europäischen Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligen Personen in Deutschland“ (EHAP). „Dazu gratuliere ich dem Träger des Projekts, der Stadt Fürth, recht herzlich.“ Der Bewilligungsbescheid solle bis Februar versandt werden. 
 
Aus Mitteln des EHAP werden seit November 2015 Menschen in Deutschland unterstützt, die unter Armut leiden und keinen oder nur unzureichenden Zugang zu den Beratungs- und Unterstützungsangeboten des regulären Hilfesystems haben. Dazu gehören besonders benachteiligte neuzugewanderte Unionsbürger sowie Wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Personen. Der EHAP leistet damit einen Beitrag zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung.

„Mit dem Projekt „Perspektiven finden in Fürth“ wird auch in Fürth die soziale Eingliederung weiterentwickelt und verbessert“, so Schmidt. „Ich wünsche dem Projekt viel Glück und Erfolg.“


zurück zur Übersicht