Christian Schmidt im Plenum

Bundesminister Schmidt MdB: „Über 900.000 Euro neue Fördergelder für bfz Erlangen-Fürth“

Berufsorientierung bieten – Perspektiven aufzeigen

Montag, 19.01.2015

Bundesminister Christian Schmidt MdB freut sich sehr, dass das Berufliche Fortbildungszentrum bfz Erlangen-Fürth im Rahmen des Berufsorientierungs-programmes BOP nochmals 915.000 Euro Fördergelder vom Bundesministerium für Bildung und Forschung erhält, seit 2010 damit über 2,4 Millionen Euro. Schmidt dankte seinem Kollegen Stefan Müller, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung, der den Zuwendungsbescheid heute bei einem Festakt in der Außenstelle Fürth des bfz Erlangen-Fürth übergeben hat.

„Für unsere Region ist die Zusammenarbeit der Schulen mit dem Beruflichen Fortbildungszentrum ein großer Gewinn“, betont Schmidt. „Am bfz haben die Schülerinnen und Schüler nicht nur die Gelegenheit, sich in verschiedenen Berufsbereichen auszuprobieren und den Berufsalltag praktisch kennenzulernen. Hier können sie auch ihre Talente entdecken und ihre Stärken weiterentwickeln“, so Schmidt. „Ich danke den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des bfz, die hierbei einen herausragenden Beitrag leisten. Sie unterstützen die jungen Menschen bei der Berufsauswahl, geben ihnen Halt, Orientierung, ein berufliches Ziel.“ Dadurch könnten auch Schulabgänge ohne Schulabschluss und Ausbildungsabbrüche reduziert werden.

„Unsere Unternehmen und Betriebe brauchen Fachkräfte. Deshalb ist es so wichtig, dass wir jungen Menschen berufliche Perspektiven aufzeigen und sie ermutigen, sich für eine betriebliche Ausbildung zu entscheiden“, so Schmidt weiter. „Wir setzen uns dafür ein, sie auf diesem Weg bestmöglich zu unterstützen und ihre Karrieren im Berufsbildungssystem zu fördern.“


zurück zur Übersicht