Christian Schmidt im Plenum

Windenergieanlagen

Bundesminister Christian Schmidt: „Bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung zügig durchsetzen“

Mittwoch, 09.07.2014

„Mit der bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung von Windenergieanlagen soll die Energiewende weiter vorangetrieben und gleichzeitig die optische Belastung durch die Windkraftanalagen reduziert werden“, betont Christian Schmidt, Bundesminister und heimischer Bundestagsabgeordneter, und begrüßt den Vorschlag des Bundesverkehrsministeriums zur Änderung der allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Kennzeichnung von Luftfahrthindernissen. Die Änderung müsse nun vom Bundesrat befürwortet werden.

„Die optischen Belastungen für die Bürgerinnen und Bürger im ländlichen Raum wachsen mit dem Ausbau der Windenergie“, so Bundestagsabgeordneter Schmidt. „Gerade das ständige nächtliche Blinken von Windenergieanlagen erweist sich als eines der größten Akzeptanzprobleme.“ Aufgrund negativer Erfahrungen mit dieser Art der Nachtkennzeichnung würden Ortsansässige oftmals den weiteren Ausbau von Windkraftanlagen verhindern. Zudem würden Bereiche, in denen Windkraft stattfindet, bereits spürbar vom Tourismus gemieden.

Mit der so genannten bedarfsgesteuerten Befeuerung von Windkraftanlagen könne das Problem gelöst werden. „Diese vollautomatische Steuerung bewirkt, dass die Beleuchtung erst dann eingeschaltet wird, wenn ein Flugzeug oder Helikopter einen zuvor definierten Mindestabstand zu Windkraftanlagen unterschreitet. Verlässt das Luftfahrzeug diesen Korridor, schalten sich sämtliche Befeuerungsanlagen auch von selbst wieder ab“, erklärt Schmidt. Voraussetzung für die automatische Befeuerung sei, dass diese unabhängig von der jeweiligen technischen Ausstattung der Luftfahrtzeuge arbeite.

„Wir unterstützen eine zügige und effektive Umsetzung dieses Vorhabens, denn mit der bedarfsgesteuerten Befeuerung wird es nicht nur mit der Energiewende weiter vorangehen, wir wollen auch die Akzeptanz dafür bei den Bürgerinnen und Bürgern stärken“, so Schmidt weiter.


zurück zur Übersicht