Christian Schmidt im Plenum

Bundesminister Schmidt: „Lebendigste Erinnerungsstadt gesucht!“

Bewerbung für Stiftungspreis 2014

Mittwoch, 19.03.2014

Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft und heimischer Bundestagsabgeordneter, ruft alle Städte und Kommunen aus der Region auf, sich für den Stiftungspreis 2014 zu bewerben. „Gesucht werden Projekte, die einen Beitrag zur Erinnerungskultur ihrer Stadt und Kommune leisten, die mit Erinnerung Identität stiften und der Stadtentwicklung Grundlagen und Impulse geben“, so Schmidt weiter.

Der Umgang mit der eigenen Stadtgeschichte, mit den besonderen Bauten und Räumen, historischen Ereignissen und Personen, steht im Mittelpunkt. Erinnerungsträchtige Projekte sollen Bewohnerinnen und Bewohnern, Gästen und Besuchern der Stadt – den jüngeren und den älteren – ermöglichen, Stadtgeschichte mit ihren vielen Facetten bewusst wahrnehmen zu können. Die gemeinsam bedachte Geschichte der Stadt soll sich als ein Element der Stadtentwicklung und der Identität des kommunalen und städtischen Lebens bewähren. Projekte sollen sich durch eine besondere Kreativität in Planung, Ausgestaltung und Erinnerungspflege sowie innovativen Ansätzen in diesem Bereich auszeichnen, zur lebendigen Erinnerungskultur der Bürgerinnen und Bürger beitragen und deren Mitwirken dokumentieren.

Die Stiftung sucht nach Konzepten, die bereits umgesetzt wurden. Ihr Anliegen ist es „Best-practice-Beispiele zu fördern, die für andere Kommunen Vorbild sein können. Deshalb kommt einfallsreichen und zugleich wirtschaftlichen Lösungen eine besondere Bedeutung zu. Insgesamt ist eine Preissumme von 15.000 Euro ausgesetzt.

Bewerbungen können bis zum 15. April 2014 an

Stiftung „Lebendige Stadt“
Saseler Damm 39
22395 Hamburg

gesendet werden.

Weitere Informationen zur Auslobung sowie die Bewerbungsunterlagen finden Sie unter http://www.lebendige-stadt.de


zurück zur Übersicht