Christian Schmidt im Plenum

Ein Christbaum für den Papst

Parlamentarischer Staatssekretär Schmidt bei feierlicher Illumination auf dem Petersplatz

Freitag, 13.12.2013

Als Symbol für Hoffnung auf Frieden und Sicherheit in der Welt
bezeichnete der Parlamentarische Staatssekretär Christian Schmidt MdB
den deutsch-tschechischen Christbaum für Papst Franziskus bei dessen
Übergabe und feierlicher Illumination auf dem Petersplatz in Rom.
Gemeinsam mit der bayerischen Europaministerin Dr. Beate Merk, einer
Delegation aus Bayern und Tschechien, hohen kirchlichen Repräsentanten
und ca. 300 Pilgerinnen und Pilgern nahm Schmidt an der feierlichen
Zeremonie teil.
Schmidt, der die Reise auch für politische Gespräche mit dem
italienischen Verteidigungsminister Prof. Mario Mauro und der
Vertreterin des Päpstlichen Rates für Gerechtigkeit und Frieden,
Untersekretärin Flaminia Giovanelli, nutzte, ging in seinem Grußwort auf
die Symbolik dieser gemeinsamen deutsch-tschechischen Geste ein: „Es ist
noch gar nicht lange her, dass dieser Weihnachtsbaum vielleicht als
Schlagbaum an einer Grenze Menschen getrennt hätte. Nun führt er
glücklicherweise stattdessen in eindrucksvoller Art und Weise Menschen
aus allen Herren Ländern zusammen und spendet ihnen hoffentlich Freude
und Hoffnung, die sie in ihren Herzen wieder in die Welt tragen.“


zurück zur Übersicht