Christian Schmidt im Plenum

Staatssekretär Schmidt und Bundesumweltminister Altmaier zu Besuch bei Metzgerei Konrad Ammon

Leuchtendes Beispiel im Bereich Energieeffizienz

Freitag, 30.08.2013

Konrad Ammon, Petra Guttenberger MdL, Bundesumweltminister Peter Altmaier, Konrad Ammon senior, Staatssekretär Christian Schmidt MdB, Stadtrat Franz Stich und Bezirksrat Michael Maderer.

Konrad Ammon, Petra Guttenberger MdL, Bundesumweltminister Peter Altmaier, Konrad Ammon senior, Staatssekretär Christian Schmidt MdB, Stadtrat Franz Stich und Bezirksrat Michael Maderer.

Eine zukunftsgerechte Energiepolitik erfordert u.a. auch eine Steigerung der Energieeffizienz. In Fürth und der Region gibt es zahlreiche Privatpersonen und Unternehmen, die sich in diesem Bereich in herausragender und vorbildlicher Weise einsetzen. Ein leuchtendes Beispiel ist Konrad Ammon, Obermeister der Fleischer Innung Fürth und Kreishandwerksmeister. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, seine Metzgerei zu einem nachhaltigen und ressourcensparenden Unternehmen umzugestalten. 2012 erhielt sein Handwerksbetrieb sogar den Deutschen Kältepreis des Bundesumweltministeriums, mit dem besonders innovative und effiziente Lösungen im Bereich der Kälte- und Klimatechnik mit Förderpreisen ausgezeichnet werden.

Staatssekretär Christian Schmidt MdB freute sich sehr, Bundesumweltminister Peter Altmaier in Fürth begrüßen zu können. Gemeinsam mit ihm, Petra Guttenberger MdL, Bezirksrat Michael Maderer, den Zweitstimmenkandidaten für den Landtag Tobias Winkler und für den Bezirkstag Angelika Ledenko sowie Kreisvorsitzenden Michael Au, hat er die Metzgerei Konrad Ammon besuchen und sich vor Ort informiert.

Im Anschluss statteten Bundestagsabgeordneter Schmidt und Bundesumweltminister Peter Altmaier auch dem CSU-Infostand einen Besuch ab und sprachen mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern.


zurück zur Übersicht