Christian Schmidt im Plenum

Perspektiven für eine S-Bahn in den Landkreis Neustadt/Aisch ausleuchten

Schmidt beantragt Durchführung einer Streckenkapazitätsuntersuchung im Bayerischen Wirtschaftsministerium

Mittwoch, 12.06.2013

Vor dem Hintergrund der Notwendigkeit einer verbesserten Schienenanbindung des Landkreises Neustadt a. d. Aisch – Bad Windsheim an den Ballungsraum Nürnberg/Fürth und den Überlegungen zur Realisierung einer S-Bahn im sog. westlichen Korridor Nürnberg – Fürth – Siegelsdorf – Neustadt/Aisch, hat sich der Fürther Abgeordnete Parl. Staatssekretär Christian Schmidt an das für den Schienenpersonennahverkehr zuständige Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie gewandt. „Die Gespräche und Erkenntnisse aus dem hochkarätig besetzen Fachgespräch Verkehr vor einigen Wochen in Ergersheim nehme ich zum Anlass, Frau Staatssekretärin Katja Hessel MdL um die Beauftragung einer Streckenkapazitätsuntersuchung zu bitten. Der Ausbau des westlichen Korridors ist notwendig, aber aufgrund bestehender Engpässe derzeit nicht umsetzbar. Jedoch könnte eine Kapazitätsuntersuchung hier Perspektiven aufzeigen, an denen die Planer des VGN ggfs. gemeinsam mit der DB Netz AG arbeiten könnten. Eine gute Anbindung an den ÖPNV ist für den ländlichen Raum und seine Attraktivität unabdingbar“, so der Abgeordnete weiter. „Außerdem ist eine zukunftsfähige Verkehrsinfrastruktur auch für die wirtschaftliche Entwicklung der ländlichen Regionen immens wichtig."


zurück zur Übersicht