Christian Schmidt im Plenum

Artikel Bayernkurier 10.11.2012 - Deutschland als Anlehnungsmacht

CSU-Verteidigungspolitiker laden zum Wehrtechnischen Kongress

Freitag, 09.11.2012

ASP-Chef Christian Schmidt. Bild: fkn

ASP-Chef Christian Schmidt. Bild: fkn

Der Bayernkurier berichtet in seiner Ausgabe vom 10. November 2012 über den Wehrtechnischen Kongress:

"Unterschleißheim – Die Ausrichtung der Luftwaffe und der Technologiestandort Bayern zählten zu den Hauptthemen des 4. Wehrtechnischen Kongresses des ASP (Außen- und sicherheitspolitischer Arbeitskreis der CSU). So stellte ASP-Landeschef und Staatssekretär Christian Schmidt mit dem „Bavarian International Campus Aerospace and Security (BICAS)“ in Ottobrunn ein herausragendes Beispiel von Innovationsförderung in Bayern vor. Der BICAS soll als Drehscheibe für Innovationen und Ausbildung auf dem Gebiet der Luft- und Raumfahrt sowie der Sicherheits- und Wehrtechnik dienen. Industrielle, universitäre und angewandte wissenschaftliche Kompetenzen soll der BICAS bündeln.

ASP-Ehrenvorsitzender Hans Raidel leitete mit seiner Rede den Themenkomplex „Bayern – Technologiestandort der Zukunft“ ein. Dazu bezog auch ein Experten-Quartett Stellung. MdL Markus Blume, Vorsitzender der CSU-Wirtschaftskommission, Klaus Thoma, Vorsitzender des Fraunhofer-Verbunds Verteidigungs- und Sicherheitsforschung, Achim Klein, Geschäftsführer von Rhode & Schwarz, und Detlef Selhausen, Abteilungsleiter Rüstung im Bundesverteidigungsministerium, forderten einmütig, wehrtechnische Kapazitäten in Bayern zu erhalten.

Generalleutnant Karl Müllner, Inspekteur der Luftwaffe, gab zum Thema „Innovation und Technik am Beispiel der Neuausrichtung der Luftwaffe“ eine umfassende Lagebestimmung ab. Die Statements von Thomas Homberg, Geschäftsführer MBDA Deutschland, Andreas Hammer, Chief of Staff Cassidian, und MdB Florian Hahn, Mitglied im Verteidigungsausschuss, komplettierten den Themenbereich. Hahn hob das politische Ziel des Bundes deutlich hervor: Deutschland müsse für die kleineren Partnerstaaten in NATO und EU eine verlässliche „Anlehnungsmacht“ sein." -Günter Behrendt

Zum Originalartikel geht es hier:

http://www.bayernkurier.de/zeitung/artikel/ansicht/7440deutschland_als_anlehnungsmacht.html


zurück zur Übersicht