Christian Schmidt im Plenum

Parlamentarisches Patenschafts-Programm

Staatssekretär Schmidt empfängt Amerika-Stipendiaten Lion Schulz

Donnerstag, 20.09.2012

Achim und Ursula Schulz mit Sohn Lion und Parl. Staatssekretär Christian Schmidt MdB.

Achim und Ursula Schulz mit Sohn Lion und Parl. Staatssekretär Christian Schmidt MdB.

Fast ein Jahr lang hat der Fürther Gymnasiast Lion Schulz, Stipendiat des Parlamentarischen-Patenschafts-Programms (PPP), die High-School in Alpena im US-Bundesstaat Michigan besucht. Christian Schmidt, Parlamentarischer Staatssekretär und heimischer Bundestagsabgeordneter, der die „Patenschaft“ für Lion übernommen hatte, hieß den 17-Jährigen und seine Eltern bei einem kleinen Empfang in seinem Fürther Abgeordnetenbüro willkommen und ließ sich ausführlich über dessen Erfahrungen während seines Auslandsaufenthaltes informieren.

Schmidt zeigte sich über das erfolgreich verlaufene Austauschjahr und die Begeisterung Lions sichtlich erfreut. „Wir brauchen junge Menschen wie Lion, die bereit sind, sich für die Welt außerhalb unserer Grenzen und auch außerhalb Europas zu öffnen, denn für Deutschland sind enge Verbindungen zu den USA und eine wachsende Verständigung mit den Menschen dort sehr wichtig“, betonte Schmidt.

Das PPP wurde 1983 aus Anlass des 300. Jahrestags der ersten deutschen Einwanderung gemeinsam vom Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika und dem Deutschen Bundestag beschlossen. Dieses Austauschprogramm soll der jungen Generation in beiden Ländern die Bedeutung freundschaftlicher Zusammenarbeit auf anschauliche Weise vermitteln. Christian Schmidt unterstützt das Jugendaustausch-Programm des Deutschen Bundestages und des amerikanischen Kongresses schon seit Jahren und hat bereits zahlreiche Patenschaften übernommen.


zurück zur Übersicht