Freitag 20.09.2019

Gegen das Vergessen

Bundesminister a.D. Christian Schmidt MdB nimmt an feierlichen Enthüllung der Informationstafel zur Geschichte der Oberfranken-Kaserne teil

Bundesminister a.D. Christian Schmidt MdB hat am Freitag, den 20. September, in der Oberfranken-Kaserne in Hof gemeinsam mit Oberst Torsten Grefe, dem Standortältesten Hof und Dienststellenleiter der Zentralen Untersuchungsstelle der Bundeswehr für Technische Aufklärung, sowie mit Zeitzeugen und weiteren Vertretern aus Politik und Bundeswehr feierlich eine Informationstafel zur Geschichte der Oberfranken-Kaserne in Hof enthüllt.

Die Umbenennung der letzten verbliebenen Kaserne in Oberfranken liegt bereits sechs Jahre zurück. Da dabei auch alle geschichtlichen Informationen zu den Namensgebern der Kaserne entfernt wurden, hatte Bundestagsabgeordneter Christian Schmidt versprochen, dass die Namensgeber nicht vergessen werden.

Nach General Johann von Schmidtler, Second Lieutnant David Richard Kingsley gab Generalmajor Johann Elias Hüttner als dritte Person der Kaserne seinen Namen bevor mit dem Namen Oberfranken Kaserne die Einbettung des Standortes in die Region unterstrichen wurde.

Seit der Namensänderung 2013 erinnerte aber nichts mehr an den ehemaligen Kasernenkommandanten und Namensgeber General Hüttner oder auch an Second Lieutenant David Richard Kingsley.

„Wer einen Namen verleiht, muss den Angehörigen das Warum erklären, wenn dieser wieder entzogen wird," erklärt der Bundestagsabgeordnete und ehemalige Bundesminister Schmidt. "Ich freue mich sehr, dass mit dieser Informationstafel nun alle Stationen der Namensgebung gerade auch im Zusammenhang mit ihrer geschichtlichen Einordung gegenwärtig bleiben", so Schmidt. 

 

 


zurück zur Übersicht

Evangelischer Arbeitskreis der CSU
Deutsch Tschechisches Zukunftsforum
DAG
Evangelischer Arbeitskreis der CSU
Deutsch Tschechisches Zukunftsforum
DAG